Content Marketing Manager - Was macht er? • Katja Gersdorf

Content Marketing Manager – Was macht er eigentlich?

Das Internet und die verschiedenen Bereiche des Online Marketings nehmen für Unternehmen einen immer größeren Stellenwert ein. Parallel hierzu steigt auch die Beliebtheit digitaler Berufsbilder, wie beispielsweise der Social Media Manager oder der Online Marketing Manager. Doch was sich anfangs noch simpel anhört, wird mit wachsender Digitalisierung immer komplexer. Immer mehr Kunden nutzen verschiedene Quellen zur Informationsbeschaffung und sind im Internet vertreten. Die komplette Strategie sowie der passende Inhalt für Unternehmen, die ihre Produkte vermarkten und Aufmerksamkeit generieren möchten, werden vom CMM (Content Marketing Manager) erstellt.

Der Content Marketing Manager im Check

Der Content Marketing Manager ist für die Planung und Entwicklung der kompletten Content Marketing Strategie verantwortlich. Er begleitet den Prozess bis zur Optimierung der Inhalte am Schluss. Hierzu benötigt er ein ausgeprägtes Talent zum organisieren, Teams zusammenzustellen sowie kreativ und kommunikativ handeln zu können. Es gibt keine typische Berufsausbildung für den Beruf des Content Marketing Managers, doch durch entsprechende Studien und Abschlüsse kann die Eignung bereits vorhergesehen werden.

Was genau ist ein Content Marketing Manager eigentlich?

Der CMM oder auch Content Manager, ist ein digitales Berufsbild, was immer relevanter wird. Die Hauptverantwortlichkeit liegt in Erstellung und Management des Website-Contents. Ob Videos, Bilder, Texte oder Podcasts, die Formen des Contents beschränken sich keinesfalls nur auf Text.

Ob strategische Planung, Erstellung individueller Inhalte, Reporting oder Controlling, all diese Aufgaben gehören in den Dienstleistungsbereich des Content Managers. Und auch die Steuerung des Content Marketing Prozesses ist Alltag für ihn.

Um es einmal vereinfacht auszudrücken: Der Content Manager ist verantwortlich dafür, dass der passende Content zur richtigen Zeit am richtigen Ort auftaucht, angepasst wird und sich stets an passenden Trends und Themen orientiert. Gearbeitet wird überwiegend mit CMS (Content-Management-Systemen) wie zum Beispiel Typo3, WordPress oder Drupal. Sämtliche relevante Inhalte werden hier eingepflegt und anschließend erst deiner Zielgruppe zugängig gemacht.

Arbeitet der Content Marketing Manager in einem Großunternehmen, fungiert er als Schnittstelle zwischen SEO-Experten, Social-Media-Managern und Grafikern sowie der PR-Abteilung.

Content Management System (CMS)

Anforderungen und Aufgaben, die ein CMM beherrschen muss

Redaktion und Technik, zwei Bereiche, die zu den Hauptaufgabengebieten des Content Marketing Managers gehören. Nicht selten werden auch SEO-Aufgaben zugeteilt, denn Inhalte dürfen nicht nur Nutzer ansprechen, sondern logischerweise auch Suchmaschinen. Denn dein Inhalt muss gefunden werden, damit er überhaupt für potenzielle Kunden relevant wird.

Der redaktionelle Bereich befasst sich mit der Erstellung des Contents. Das können Blogbeiträge, Informationsvideos, Podcasts und vieles mehr sein, sogar Interviews mit Geschäftsführern etc. sind heute in Mode. Vor allem für kleinere Unternehmen und Startups übernimmt der Content Manager eine Menge Aufgaben, aus verschiedenen Bereichen.

Ausserdem begleitet er dich, während deines gesamten Content Marketing Prozesses und hat die Verantwortung dafür, dass die passenden Inhalte zur Verfügung gestellt werden. Auch im Bereich Social Media wird er aktiv, so dass sich die Berufsbilder des Social Media Managers und des Content Marketing Managers vermischen. Zum täglichen Hauptgeschäft gehören folgende Aufgaben:

  • Die passende Plattform für deine Interessen finden
  • Die richtigen Content Formate auswählen und erstellen
  • Zielgruppen recherchieren und Personas analysieren
  • Content-Strategie entwickeln
  • Promotion des erstellten Contents
  • Analyse und Reporting der erstellten Inhalte
  • Anpassung und Optimierung des gesamten Contents

Der Content Manager verbringt seine Zeit also überwiegend mit der Planung und Koordination von Inhalten, delegiert einzelne Aufgaben oder erstellt einen Plan, wie er alle Aufgaben unter einen Hut bekommt. Er muss stets darüber im Bilde sein, welche Updates es auf Plattformen gibt, welche Themen aktuell sind und welche Trends sich gerade durchsetzen. Auf Änderungen muss er reagieren können und dann entsprechende Anpassungen vornehmen.

Die Ansprüche an einen Content Marketing Manager

Es gibt ein paar Grundbedingungen, die jeder Content Marketing Manager erfüllen sollte. Die Affinität für Themen des Social Webs, Trends und Interesse für digitale Medien müssen natürlich vorhanden sein.

Auch eine gute Teamfähigkeit ist eine Grundvoraussetzung, denn selbst wenn der CMM nicht mit anderen Schnittstellen zusammenarbeitet, muss er stets seine Kunden auf dem Laufenden halten und Kampagnen nach Kundenwunsch zuschneiden.

Empathie ist das dritte, wichtige Standbein, ohne dass ein CMM nicht auskommt. Er muss in der Lage sein, die Zielgruppe zu analysieren, sich in sie hineinzuversetzen und den Content so zu gestalten, dass sich die richtigen Personen angesprochen fühlen.

Doch darüber hinaus braucht es auch fachliche Kompetenz. Denn reine Kreativität und Empathie nutzt allein nichts und bringt den Content Marketing Manager nicht weiter. Zu den wichtigsten Kernkompetenzen gehören hierbei:

  • analytische Fähigkeiten
  • Kenntnisse in Grafik- und Videodesign
  • Wissen über Onlinerecht
  • Marketingerfahrungen (Online-Marketing)
  • Social Media Kenntnisse
  • SEO-Kenntnisse
  • Optimierungen von Website
  • Schreibkompetenz und Storytelling
  • HTML Grundkenntnisse

Wie stark die einzelnen Anforderungen sind, hängt von deinem Unternehmen ab und davon, welche Bereiche ein Content Marketing Manager für dich abdecken muss.

Was verdient ein Content Marketing Manager im Schnitt?

Es ist schwierig eine pauschale Aussage darüber zu treffen, wie hoch das Gehalt des Content Manager ausfällt. Denn das Gehalt hängt zu einem von der Branche und dem beauftragenden Unternehmen, zum anderen aber auch vom Abschluss und den bisher gemachten Erfahrungen ab.

  • Junior Content Marketing Manager zwischen 25.000 und 38.000 Euro
  • Content Marketing Manager mit ca. 2 Jahren Erfahrungen zwischen 35.000 und 55.000 Euro
  • Senior Content Marketing Manager zwischen 50.000 bis 70.000 Euro

Das Einstiegsgehalt ist abhängig davon, welche Vorkenntnisse vorhanden sind, ob eine klassische Berufsausbildung oder ein Bachelor-/Masterabschluss vorliegt und welches Budget dem Arbeitgeber zur Verfügung steht. Kleinere Unternehmen oder gar Einzelpersonen können keine üppigen Gehälter zahlen, sind auf den CMM aber oftmals stark angewiesen. In diesem Bereich werden dann oftmals virtuelle Assistenten/ Freelancer aktiv.

Fazit:

Ein wachsender Berufszweig, der zukunftsträchtig ist. Content Marketing Manager werden in der Zukunft noch häufiger gebraucht als heute und mit der Expertise wachsen auch die Aufstiegsmöglichkeiten. Das Content Marketing ist für Unternehmen und Startups unerlässlich und mit den stetigen Veränderungen des Web 2.0 wird das Berufsfeld immer vielfältiger und bietet große Entwicklungsmöglichkeiten. Hinzu kommt, dass sich mit hoher Wahrscheinlichkeit Ausbildungsmöglichkeiten ergeben werden, die Grundkenntnisse vermitteln und später genutzt werden können. Schon heute kann ein Content Marketing Manager per Fernstudium einen Abschluss erlangen und während des Studiums die Soft- und Hardskills des Berufs erlernen.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Newsletter

Werde ein Teil der Community und trage Dich zum kostenfreien Newsletter ein. Du erhältst alle Neuigkeiten hinsichtlich SEO und SEA und profitierst von wertvollen Insider-Tipps.

Name(erforderlich)
Einwilligung(erforderlich)
Katja Gersdorf Newsletter

Weitere interessante Artikel

Social Media Strategie
1x1 des Marketings

In 7 Schritten zur eigenen Social-Media-Strategie

Social Media gehört mittlerweile bei den meisten Unternehmen zu den Marketing- und Kommunikationsplänen. Doch oftmals erfolgt dies ohne eine geeignete Social-Media-Strategie und dann wird verwundert

Community-Aufbau
1x1 des Marketings

Community – Wie baust du sie auf?

Immer wieder hört man den Ratschlag sich eine Community aufzubauen, um langfristig erfolgreich zu sein. Doch willst du dir wirklich eine Community aufbauen? Auf den

Community Guidelines
1x1 des Marketings

Community Guidelines

Wo Menschen zusammenkommen, gibt es Streit, Unzufriedenheit, Diskussionen. Immer wieder kann man in Facebook-Gruppen oder Kommentarspalten beobachten, wie manche User andere verbal attackieren. Das dies

Kontakt aufnehmen

Katja Gersdorf Kontakt Erstgespräch

info@katja-gersdorf.de

+41 78 88 33 090

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Das Impressum gilt auch für die Social Media Profile auf Facebook, Instagram, Linkedin und Pinterest

Katja Gersdorf
Dorfstrasse 26
8356 Ettenhausen
Schweiz

Unternehmens-Identifikationsnummer (UID): CHE-430.761.241

Kontakt

Telefon: +41 -78 883 30 90
E-Mail: info@katja-gersdorf.de

Redaktionell verantwortlich

Katja Gersdorf
Dorfstrasse 26
8356 Ettenhausen
Schweiz

EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

eRecht24 Impressum