Die Metadaten deiner Website • Katja Gersdorf

Die Metadaten deiner Website

Inhaltsverzeichnis

Um Inhalte von Internetseiten, Blogs, aber auch Foto- und Videodateien im Internet suchbar zu gestalten, werden Hintergrundinformationen benötigt. Diese Hintergrundinformationen verhelfen den Suchmaschinen dann beim Auffinden von deren Inhalten. Obwohl es in der heutigen Zeit hervorragende Programme zur Grafikauswertung gibt, sind dennoch Metadaten wichtige Ankerpunkte, die du noch immer per Hand erfassen musst, da Automatismen in der Regel nicht den genauen Inhalt wiedergeben können.

Was sind Metadaten?

Metadaten sind einfach formuliert strukturierte Daten, die wichtige Informationen über deine Internetseite oder deren Inhalt verfügbar halten. Dabei handelt es sich nicht nur um Internetseiten, sondern auch Filme, Bücher, Musik usw. müssen Metadaten enthalten, damit sie im Internet aufgefunden werden können und nicht verloren gehen.

Metadaten werden mit entsprechenden Programmen oder auch in der Datei selbst angefügt und werden so durch Suchmaschinen automatisch gelesen, gelistet und bei Suchanfragen angezeigt.

Im Grundsatz gilt: Je mehr Metadaten an einer Datei angefügt sind, desto besser kann diese Datei unter vielen gefunden werden. Doch nicht nur auf die Menge der Metadaten kommt es beim Suchen und Finden darauf an, sondern auch auf derer Qualität. Was nützen die Metadaten an einer Datei, die entweder völlig falsch sind oder den Inhalt der Datei gar nicht wiedergeben?

Die Metadaten im SERP-Snippet setzen sich aus einem Titel (dem sogenannten Title-Tag) und einem Beschreibungstext (Meta-Description) des jeweiligen Suchergebnisses zusammen.

Ebendarum sind wenige, aber richtige und qualitativ hochwertige Metadaten an Dateien essenziell wichtige Hilfsmittel, um die Dateien im Internet oder auch in den eigenen Datenbanken wieder aufzufinden.

Wo werden Metadaten angezeigt?

Besonders wichtige Metadaten sind Title und Meta-Description. Das Title-Tag und die Meta-Description werden als Vorschautexte in den Suchergebnisseiten von Suchmaschinen ausgespielt. Sie dienen dazu, deine Website von anderen Suchtreffern abzugrenzen und den User zum Klicken anzuregen.

Google Snippet

Der Title erscheint in den SERP-Snippets als Überschrift eines Suchergebnisses in blauer Schrift. Die Meta-Description wird unterhalb von Seitentitel und URL in Grau angezeigt.

Die Gestaltung von Title und Meta-Description beeinflusst maßgeblich die Click-Through-Rate, also wie viele Nutzer auf den Link im SERP-Snippet klicken.

Meta-Title

Der Meta-Title wird bei den Suchergebnissen bei Suchmaschinen ausgespielt. Daher sollte der Title so formuliert werden, dass es zum Klicken animiert. Deshalb zählt der Meta-Title (auch Title-Tag genannt) zu den wichtigsten Faktoren, wenn es um Onpage Optimierung geht. Es sollte daher darauf geachtet werden, dass der Title natürlich wirkt und dem Nutzer einen informativen Mehrwert bildet.

Die Länge des Titels sollte 50 Zeichen nicht überschreiten. Sollte der Title zu lang sein, kürzen Suchmaschinen den Title automatisch runter. Hervorragend bei Suchmaschinen zu erkennen, wenn der Text abrupt endet mit „…“.

Jede URL sollte einen eigenen, einzigartigen Title haben. Das Keyword, für das die URL primär ranken soll, sollte sich im Title befinden, idealerweise an erster Stelle bzw. am Anfang des Titels.

SEO-Tipps für deine Meta-Title

Nicht zu kurz oder zu lang

Der Title Tag sollte mindestens 30 Zeichen lang sein. Jedoch sollte er 55 Zeichen bzw. 580 Pixel nicht überschreiten.

Keywords

Der Meta-Title ist für das Ranking deiner Website relevant und sollte dein Fokus Keyword enthalten. Dadurch können die Suchmaschinen Rückschlüsse auf den Inhalt deine Website ziehen. Das wichtigste Keyword sollte dabei ganz am Anfang des Title Tags stehen.

Bringt es auf den Punkt

Der Meta-Title soll die Suchenden zum Klick animieren. Überlegt dir daher einen kurzen und präzisen Titel, der neugierig darauf macht, deine Seite zu besuchen. Er sollte einzigartig und aussagekräftig sein sowie zum Inhalt der Website passen.

Einheitlichkeit durch Brandnamen

Damit du einheitliche Meta-Title hast, solltet du deinen Brandnamen in jeden Titel mit aufnehmen. Das wirkt sich einerseits positiv auf die Stärkung der eigenen Marke aus und andererseits wissen die Nutzer/-innen, wer hinter dem Snippet steckt. Es schafft also Wiedererkennungswert.

Meta Description

Unter einer Meta-Beschreibung (Meta-Description) versteht man eine kurze Zusammenfassung des Inhalts (Meta-Angaben), die in den Suchergebnissen von Suchmaschinen und bei Social-Media-Plattformen angezeigt wird. Und sind somit, neben dem Meta-Title und evtl. Snippets Features, Teil des Snippets. Es wird empfohlen, eine Länge von 150 bis max. 160 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht zu überschreiten.

Da bei Mobiltelefonen der Platz etwas begrenzter ist, überlegt Google aktuell die Beschreibungen zu kürzen. Daher sollte idealerweise in den ersten 110 Zeichen die wichtigsten Informationen und Schlüsselbegriffe untergebracht werden.

Sollte keine Beschreibung hinterlegt sein, versuchen die Crawler selber eine entsprechende Beschreibung zu erstellen. Bei deutlich zu kurzer Beschreibung versucht der Crawler ebenfalls die Beschreibung zu ergänzen, um dem Nutzer einen bestmöglichen Mehrwert zu bieten. Für Google ist der Mehrwert für die Nutzer das höchste Element. Bei allen angesprochenen Ranking-Faktoren steht die Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Daher ist es für die Crawler nicht zufriedenstellend, wenn Meta-Beschreibungen doppelt vorkommen, zu lang, zu kurz oder gar nicht vorhanden sind.

SEO-Tipps für deine Meta Description

Die richtige Länge

Für die Meta Description empfehle ich eine Länge von höchstens 155 Zeichen, bzw. 920 Pixel, damit auch diese nicht abgeschnitten angezeigt wird. Sie sollte jedoch auch nicht zu knapp formuliert werden.

Eine treffende Beschreibung

Die Seitenbeschreibung sollte den Inhalt der entsprechenden Website kurz zusammenfassen. Beachtet aber, dass die Inhalte aus der Meta Description auch auf der entsprechenden Seite zu finden sein sollten. Die Absprungrate zählt zu den KPIs von Google Analytics und fließt entsprechend in das Ranking deiner Website ein. Du solltest also darauf achten, dass deine Meta Description aussagekräftig sowie zutreffend ist und gleichzeitig das Interesse der Suchenden weckt.

Keywords

Es empfiehlt sich auch in der Meta Description Keywords zu verwenden. Häng dabei jedoch nicht einfach Keywords stumpf hintereinander, sondern überlegt dir, welche Keywords einen Sinn ergeben. Bei treffenden Keywords wird in Google ein Snippet angezeigt, was auch für die Aufmerksamkeit deiner Seite von Vorteil ist. Nenne das wichtigste Keyword zuerst.

Einzigartigkeit

Um dich von anderen Meta Descriptions in den Ergebnissen von Suchmaschinen abzuheben, solltest du für jede einzelne Seite eine individuelle Meta Description wählen. Das sorgt außerdem dafür, dass keine automatisch generierten Inhalte ausgespielt werden.

Aufmerksamkeit

Durch passende Icons wie ✅ oder ❗ kannst du deine Meta Description visuell ansprechend gestalten, die Inhalte unterstreichen und so die Aufmerksamkeit der Suchenden auf deine Website ziehen.

Call-to-Action

Um die Suchenden noch mehr zu motivieren, deine Webseite einen Besuch abzustatten, kannst du am Ende der Meta Description einen Appell, wie: „Jetzt hier informieren!“, einsetzten. Dafür solltest du dir auch überlegen, welche Intention die Suchenden bei ihrer Suchanfrage haben. Wollen sie etwas kaufen, buchen oder sich informieren? Dementsprechend könnt Ihr den Appell anpassen, wodurch die Suchenden einen weiteren Eindruck erhalten, ob die Suchanfrage auf deiner Website beantwortet wird.

AIDA Prinzip für Meta Descriptions

Damit du weißt, wie du das AIDA Prinzip für deine Meta Description nutzen kannst, gibt’s jetzt einmal eine etwas ausführlichere Anleitung für dich.

  • Attention (Aufmerksamkeit)
    Durch Sätze wie „SEO-Metadaten: einfach und verständlich erklärt“ erregst du, idealerweise bereits im ersten Satz, die Aufmerksamkeit deiner User.
  • Interest (Interesse)
    Was macht dich interessant? Bist du zertifiziert? Gehörst du zu den Top-Unternehmen deiner Branche? Stelle das in der Meta Description dar und weckt das Interesse.
  • Desire (Verlangen)
    „Über 100 zufriedene Kunden“ stillt das Verlangen der Nutzenden.
  • Action (Aktion)
    Am Ende der Meta Description solltest du die Nutzer dazu bewegen, eine Aktion auszuführen. „Jetzt anmelden!“, „Erfahren Sie mehr!“, „Jetzt online bestellen!“, sind gute Schlusssätze, die zum Klicken aufrufen.

Warum sind Metadaten wichtig?

Die Metadaten sind für die Suchmaschine wie

  • Logbucheinträge bei Maschinen und Anlagen
  • Ordnungsbegriffe und Register im Archiv

Kurzum: Metadaten helfen, Inhalte im World Wide Web aufzufinden. Hierzu durchforsten Suchmaschinen jeglichen Inhalt, der im Internet zur Verfügung steht und listen die gefundenen Informationen bei sich entsprechend auf. Wenn eine Suchanfrage kommt, werden diese Metadaten durchforstet und nicht die ganzen Internetseiten, was eine enorme Zeit- und Ressourceneinsparung (Rechenleistung) einbringt.

Somit haben folglich die Metadaten direkten Einfluss auf deine Click-Through-Rate und deinen Website-Traffic.

Wie kann ich Metadaten auslesen?

Um die Metadaten deiner einzelnen Webseiten auszulesen, kannst du ganz einfach eine Google Chrome Erweiterung nutzen. Ich verwende hierfür SEO META in 1 CLICK.

Hier mal ein kleiner Ausblick, wie es bei meiner Startseite aussieht.

SEO Tool für Metadaten

Die Erweiterung zeigt mir meinen Meta-Title und die Meta Description an und ob diese in der korrekten Länge hinterlegt sind. Wären sie zu lang oder zu kurz, würde es einen entsprechenden Hinweis geben.

Diese Erweiterung gibt dir auch unter den entsprechenden Registern die Metadaten der verwendeten Bilder und Links wieder. Denn auch diese solltest du entsprechend pflegen, damit deine Website auch bei der Google Bildersuche mit entsprechend gefunden werden kann.

Fazit

SEO-Metadaten, wie Title Tag und Meta Description, sind dafür da, deine Website gegenüber anderen Suchtreffern hervorzuheben und die Suchenden zum Klicken auf deine Seite anzuregen. Fakt ist: ohne überzeugende Metadaten ist deine Website weder ansprechend für die Suchenden noch wird sie von Suchmaschinen als relevant eingestuft.

Wähle daher einen Titel, der die Suchintention der User befriedigt und dein Fokuskeyword beinhaltet. Mit der Meta Description beeinflusst du dein Ranking nicht direkt, allerdings spielt diese eine entscheidende Rolle, um Besucher auf deiner Website zu locken.

Formuliert die Metadaten deiner Website aussagekräftig, interessant und einzigartig und gib dem User das, wonach er gerade sucht. So generierst du mehr Besucher für deine Seite und bist hoch im Ranking!

Als gute SEO-Agentur kann ich dabei helfen, die Metadaten deiner Website zu pflegen und sie ansprechend zu formulieren. Wenn du Fragen zum Thema SEO oder Metadaten hast oder Unterstützung bei der Umsetzung benötigt, dann nimm gerne Kontakt zu mir auf.

Newsletter

Werde ein Teil der Community und trage Dich zum kostenfreien Newsletter ein. Du erhältst alle Neuigkeiten hinsichtlich SEO und SEA und profitierst von wertvollen Insider-Tipps.

Name(erforderlich)
Katja Gersdorf Newsletter

Weitere interessante Artikel

Rich Snippet
1x1 des Marketings

Rich Snippet: Wie du sie richtig verwendest

Rich Snippets sind eine Strategie zur Optimierung von Suchergebnissen (SEO), um die Sichtbarkeit deiner Website in den Google-Suchergebnissen zu verbessern. Das Hinzufügen dieser Snippets zu

Ads: negative und auszuschließende Keywords
1x1 des Marketings

Google Ads: negative und auszuschließende Keywords

Keywords, die du in Google eintippst, sorgen dafür, dass dir das gewünschte Ergebnis angezeigt wird. Das funktioniert aber auch andersherum – mit sogenannten negativen Keywords.

Qualitätsfaktor Google Ads
1x1 des Marketings

Qualitätsfaktor bei Google Ads

Das Internet ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil im täglichen Leben geworden. Das gilt sowohl für Privatleute als auch für kleine, mittelständische und große Unternehmen ebenso

Kontakt aufnehmen

Katja Gersdorf Kontakt Erstgespräch

info@katja-gersdorf.de

+49 174 710 90 22

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Das Impressum gilt auch für die Social Media Profile auf Facebook, Instagram, Linkedin und Pinterest

Gersdorf Consulting DOO
Vasil Glavinov 7b
1000 Skopje
North Macedonia

Steuernummer: 4080022604560

Kontakt

Telefon: +49 174 710 90 22
E-Mail: info@katja-gersdorf.de

Redaktionell verantwortlich

Gersdorf Consulting DOO
Vasil Glavinov 7b
1000 Skopje
North Macedonia

EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

eRecht24 Impressum